Diese Seite ist noch nicht fertiggestellt und wird in naher Zujunft vollendet. Es geht zu allererst darum, sich einen Überblick über die Hintergründe und Grundlagen der Arbeit des ONE zu verschaffen.

Orden Des neues Equinums

Das Manifest

 

DOKTRIN

 

Der Orden des neuen Equinums ist eine nicht-religiöse Organisation, deren Ziel die Renaturierung der menschlichen Gesellschaft ist.

Die oberste Direktive, aus der sich sämtliche Entscheidungen und Aktivitäten des ONE ableiten lautet:

 

Jedwedes Sein muss gemäß der ihm eigenen Natur existieren

und sich entwickeln können, ohne schädliche Einmischung des Menschen

 

Anders formuliert:

 

Kein Schaden mehr durch Menschenhand

an Leben, Wasser, Luft und Land

 

Diese Direktive basiert auf der Erkenntnis, dass sämtliche Missstände und Probleme, denen sich die Menschheit im frühen 21. Jahrhundert gegenübersieht, ihre Ursachen in der direkten Verletzung der naturgegebenen Ordnung auf diesem Planeten haben.

Exakt zurückzuführen sind diese gesellschaftlichen Fehlstellungen durch Verbrechen am Gefüge des Seins auf diesem Planeten, welche sich für uns Menschen an zwei elementaren Faktoren festmachen:

 

 

Statische Faktoren

 

      1. Die allgemeinen Lebensgrundlagen

Kurz gesagt handelt es sich bei den allgemeinen Lebensgrundlagen um alle Faktoren, Mechanismen und natürliche Wechselwirkungen, welche durch das Zusammenspiel der Vielfalt des Seins auf Erden hervorgebracht werden. Jedwede Form des Seins auf diesem Planeten hat seinen Anteil daran, dass sich die biologischen, geologischen, atmosphärischen, klimatischen, kurz die biosphärischen Bedingungen so einpendelten und weiterhin einpendeln, dass diese extreme Seins- und Artenvielfalt entstehen, existieren und sich entwickeln konnte.

Die allgemeinen Lebensgrundlagen sind die biosphärischen Beschaffenheiten, die durch diese Vielfalt des Seins entstand und die für alle Arten auf diesem Planeten von substantieller Wichtigkeit sind und nicht nur für eine oder wenige Arten. Es ist entscheidend, zu erkennen, dass die Natur mit ihrer Vielfalt selbst die biosphärischen Bedingungen schafft, unter der sich die Artenvielfalt am besten entwickeln kann. Einer einzelnen Spezies, und sei sie auch noch so mächtig, steht es nicht zu, über Vorhandensein und Beschaffenheit der Biosphäre zu entscheiden.

 

Die allgemeinen Lebensgrundlagen sind also das Umfeld, der natürliche Lebensraum aller auf der Erde existierenden Spezies und dazu gehören Faktoren wie etwa eine rein naturbelassene Atmosphäre, reines Wasser, unverseuchte und chemiefreie Pflanzen jedweder Art, aber auch Dinge wie natürliche Auslese und Selektion. Zudem steht jeder Spezies der ihr zustehende Lebensraum zu und weiters darf es der Mensch nicht wagen, sich am Erbgut irgendeines Organismus zu schaffen zu machen.

Der Schutz der allgemeinen Lebensgrundlagen besitzt in der Doktrin des ONE allererste Priorität und ihm muss sich alles andere unterordnen, vor allem aber die kurzfristigen und meist schädlichen Begehrlichkeiten einer einzelnen Spezies. Vor allem wenn diese genau weiß, wie falsch sie sich gegenüber dem Planeten, der Artenvielfalt und den eigenen Artgenossen gegenüber verhält.

 

Tatsache ist, dass der Mensch nur ins Dasein kam, weil die allgemeinen Lebensgrundlagen seine Entstehung erst ermöglichten. Der Mensch ist kein Produkt eines widernatürlichen Systems, das nur existieren kann, wenn die allgemeinen Lebensgrundlagen und speziell menschlichen Grundrechte systematisch nicht nur mit Füßen getreten, sondern regelrecht pervertiert und vernichtet werden. Der Mensch ist somit nichts weiter als eine Spezies unter vielen auf diesem Planeten. Er hat als Überlebensvorteil nur eine Qualität bekommen, die keine der anderen Arten hat, sein potentielles Denkvermögen und seine ebenso potentiellen kognitiven Fähigkeiten. Doch auch dies widerum ist nur eine artspezifische Eigenheit. Und artspezifische Eigenheiten haben alle Arten. Wie Vögel sich beim Fluge am Magnetfeld der Erde orientieren oder Insekten sich rasend schnell vermehren während Raubkatzen unheimlich schnell sind und manche Arten ihre Farbe der Umgebung anpassen können. All dies kann der Mensch nicht, er kann nur in gro?en Zusammenhängen denken. Dies macht ihn jedoch nicht besser oder wertvoller, denn dieses Denkvermögen ist nichts weiter als eine nichtphysiologische Gabe der Natur, um das Überleben dieser Art zu sichern, da der Mensch körperlich zu viele Mängel aufweist, um langfristig überleben zu können.

Der Mensch braucht seine kognitiven Fähigkeiten zum Überleben und diese Fähigkeiten wurden ihm zu diesem Zwecke von der Natur verliehen, von deren Vorgaben und Regeln der Mensch ebenso abhängig ist wie jede andere Art auch. Denn der Mensch ist nichts weiter als ein Säugetier unter vielen und bedarf genau so des Wassers, der Luft und all der anderen allgemeinen Lebensgrundlagen, da sich der Mensch dieser Abhängigkeiten nicht entledigen kann.

 

Ebenso wie des zweiten Faktors, der gerade für den Menschen von obligatorischer Bedeutung ist, da aufgrund seiner Natur der kognitiven Fähigkeiten einige Dinge auftreten, von denen sein kognitives Überleben abhängt:

 

 

      1. Die speziell menschlichen Grundrechte

Der Mensch als 100% organisches Wesen ist natürlich von den allgemeinen Lebensgrundlagen ebenso abhängig wie alle anderen Arten auch. Auch er braucht Energiezufuhr (Sauerstoff, Wasser, Nahrung), einen Lebensraum, physiologische Gesundheit und auch er besitzt einen Selbst- und Arterhaltungstrieb, woraus sich seine Lust an der Fortpflanzung erklärt, da er sich aufgrund seines freien Willens gegen Sex entscheiden könnte. Damit dies nicht passiert, wodurch die Art gefährdet wäre, hat ihm die Natur Lust am Sex gegeben.

Desweiteren aber benötigt der Mensch aufgrund seiner Natur als kognitives und kulturelles Lebewesen weitere Dinge, damit sein evolutionärer Vorteil, sein Gehirn, seine kognitiven Fähigkeiten, in vollem Umfange frei- und eingesetzt werden können.

Zuerst muss festgestellt werden, dass niemand etwas dafür kann, zu sterben, wenn er nichts zu trinken und zu essen hat. Daher muss es ein für allemal verboten und unter harte Strafe gestellt werden, wenn jemand Gegenleistung verlangt, wenn er Dinge bereitstellt, die jemand für sein Überleben braucht. Dies ist ein Verbrechen, dass Gegenleistung für unabänderliche Abhängigkeiten verlangt wird, denn dadurch erst konnte die Ausbeutung der Menschen die Form annehmen, unter der heute alle so sehr leiden. Der Grund dafür ist so simpel wie verdammenswert: Weil jemand etwas verlangt, um Dinge zu gewähren, die man braucht, um zu leben.

Darüber hinaus aber gibt es noch des Menschen Geist, der ebenso der Nahrung bedarf wie sein Körper. Doch nicht nur der Nahrung, sondern auch der Entfaltung und nicht, wie derzeit zu beobachten, der immer weiteren Einschränkung und Abstumpfung. Wie bereits allgemein bekannt ist, benötigt das Gehirn, um leistungsfähig zu sein und auch zu bleiben, stets neue Impulse und Anregungen, sowie eine ständige und fortgesetzte Aufnahme neuer Inhalte.

Daher steht geistige Aktivität wie etwa Bildung und denkerische Herausforderungen ganz oben auf der Liste der speziell menschlichen Grundrechte. Der Zugang zu Bildung und geistiger Nahrung muss stets ohne Verlangen nach Gegenleistung gewährleistet sein. Wichtig in diesem Zusammenhang ist allerdings, dass die Quellen objektiv, neutral und wahr berichten und vermitteln. Schulen, Medien, aber auch kulturelle Instanzen wie Unterhaltungsmacher müssen den Menschen einen ideologie- und propagandafreien Blick auf die Welt und die Gesellschaft ermöglichen, damit diese sich auf Tatsachen basierend informieren können und nicht in die Falle solcher geraten, die Bildung und Medien als Instrument der Machterhaltung benutzen und die Menschen auf diese Weise hin zu einer gewünschten Denkweise konditionieren.

Was für physiologische und geistige Nahrung gilt, zählt aber auch genau so für andere Dinge, deren der Mensch nun einmal bedarf. Er muss wohnen, er braucht Energie, er hat ein Recht, sich zu äußern und muss sich sicher fühlen können. All dies ist Aufgabe der regierenden Obrigkeit.

 

Fassen wir die allgemeinen Lebensgrundlagen und speziell menschlichen Grundrechte zusammen:

 

Die allgemeinen Lebensgrundlagen sind jene Faktoren, von denen jedes Sein und jedes Leben auf diese Planeten abhängig sind, inklusive der Menschen. Die Gesamtheit der auf diesem Planeten manifestierten Formen des Seins, speziell die Vielfalt der lebendigen Arten zeichnet für die Beschaffenheit der allgemeinen Lebensgrundlagen verantwortlich, nicht eine Spezies allein,

Der Schutz der allgemeinen Lebensgrundlagen genießt absolute Priorität und besitzt Vorrang vor den Interessen einzelner, einer Spezies oder bestimmten Vertretern einer Spezies. Von den allgemeinen Lebensgrundlagen hängt das ganze Leben auf der Erde ab und ist somit höher zu werten als die widernatürlichen und eingebildeten Bedürfnisse des Menschengeschlechts.

Die allgemeinen Lebensgrundlagen erfassen alle Bedürfnisse, welche für jede Lebensform gleichermaßen zum Überleben notwendig sind.

 

Die speziell menschlichen Grundrechte sind die statischen Faktoren, die für jeden Menschen, egal wann und unter welchen Umständen auch immer er gerade lebt, von elementarer Bedeutung für seine Natur als Mensch sind. Dies bedeutet, dass die regierende Obrigkeit jedem Menschen die ihm zu Überlebenszwecken zustehenden Güter und Leistungen frei und unentgeltlich zur Verfügung stellen muss. Dies gilt auch für Güter und Dienstleistungen, die für die geistige und seelische Gesundheit der Menschen erforderlich sind.

Die speziell menschlichen Grundrechte sind neben den allgemeinen Lebensgrundlagen jene Faktoren, die für einen Menschen und seine geistige Gesundheit und Entwicklung unabdingbar notwendig sind.

 

Welche Dinge im Einzelnen die allgemeinen Lebensgrundlagen und die speziell menschlichen Grundrechte erfassen, ist nicht Teil dieses Manifestes, in dem es gilt, Prinzipien darzulegen. Erschöpfende und detaillierte Abhandlungen zu den einzelnen Punkten finden sich in den jeweiligen Schriften des ONE.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!